Florida: Wellness & Outdoor Aktivitäten in der Wintersonne von St. Pete / Clearwater

Florida: Wellness & Outdoor Aktivitäten in der Wintersonne von St. Pete / Clearwater
 
Laut dem U.S. News and World Report scheitern 80% aller Neujahrvorsätze - und zwar spätestens Mitte Februar. Eine sonnige Auszeit könnte als Motivation dienen, Vorsätze in Sachen Gesundheit und Fitness nicht aus den Augen zu verlieren. Das Reiseziel mit dem Rekord an aufeinanderfolgenden Sonnentagen am Stück bietet sich dafür geradezu an: St. Pete / Clearwater in Florida.
Das Global Wellness Institute (GWI) definiert Wellnesstourismus als „Reisen mit dem Ziel, das persönliche Wohlbefinden zu erhalten oder zu steigern“. Von 2015 bis 2017 verzeichnete die Branche einen jährlichen Gewinnzuwachs von 6,5%. Das ist laut GWI beinahe das doppelte Wachstum der gesamten Tourismusindustrie.
St. Pete / Clearwater besticht mit über 60 Kilometern an preisgekrönten weißen Sandstränden, glitzerndem blauen Wasser, exotischen Pfaden und beeindruckenden Hotels – der perfekte Ort, um einen Wellnessurlaub unter der warmen Wintersonne Floridas zu verbringen.
Apropos preisgekrönt - gleich zwei Strände der Sonnenregion rühmen sich mit der Auszeichnung „Bester Strand der USA“ der TripAdvisor Travellers‘ Choice Awards: St. Pete Beach mit Platz 4 im Jahr 2019 und Clearwater Beach sogar mit Platz 1 der Jahre 2018 und 2019.
Doch Strände sind nicht die einzigen Attraktionen in St. Pete/Clearwater. Die Region hat für alle Reisenden etwas zu bieten und hält diverse Aktivitäten bereit.
„Gesundschwitzen“ auf Naturpfaden
Die Wanderwege des Weedon Island Preserves sind definitiv schweißtreibend: Sie führen durch dichte Mangrovenwälder vorbei an exotischen Pflanzen und einer facettenreichen Tierwelt. Doch die anschließende Aussicht auf die Weite der Tampa Bay lohnt sich allemal.
Wer Wert auf Kultur und Historie legt, ist dagegen im geschichtsträchtigen Egmont Key State Park hervorragend aufgehoben. Als abgelegene Insel und Wildschutzgebiet im Süden von St. Pete bietet der Park seinen Besuchern unter anderem einen Leuchtturm aus dem 19. Jahrhundert und die Festung Fort Dade, die während des Spanisch-Amerikanischen Krieges als Gefängnis diente. Der Egmont Key State Park eignet sich auch zum Schnorcheln im warmen Wasser des Golfs von Mexiko oder einem Picknick am naturbelassenen Strand – pure Entschleunigung.
Radtouren auf dem Pinellas-Trail
Der über 80 Kilometer lange Fred Marquis Pinellas-Trail führt geradewegs von St. Pete nach Tarpon Springs ganz im Norden der Region. Entlang der ehemaligen Bahnstrecke radelt, joggt oder skatet man durch die Natur und kleine Orte in der Region St. Pete/Clearwater. In Dunedin erwartet die Radfahrer kühle Erfrischungen in den verschiedenen Craft-Beer-Brauereien. Kraft sparen lässt sich auch mit ausleihbaren elektrischen Pedego-Bikes, die sich gut für eine Tour von Clearwater nach Honeymoon Island eignen.
Kayakfahren im Golf von Mexiko
So schön die Naturpfade und Radfahrwege auch sein mögen, ein Besuch in St. Pete/Clearwater wäre ohne eine ausgiebige Badepartie im warmen Golfwasser nicht derselbe. Wassersport-Fans kommen außerdem voll und ganz auf ihre Kosten: Ausleihbare Kajaks auf Caladesi Island führen Besucher durch tropische Mangroven und auf Paddelbrettern am Clearwater Beach kann man mit etwas Glück sogar einen Blick auf die beliebten Tümmler-Delfine erhaschen. Die 60 Kilometer lange Küstenlinie eignet sich auch hervorragend für Windsurfer und zum Jetskifahren.
Mit Strandyoga in den Tag starten
Um aktiv und tiefenentspannt in den Tag zu starten, bieten sich die morgendlichen Yogakurse direkt am Clearwater Beach, nördlich des bekannten Pier 60 an. Sofern man den Tag doch lieber mit einem entspannten Frühstück mit Blick aufs Meer beginnt, kann man auch während des Sonnenuntergangs die Yogasession nachholen: Beim Paddelyoga im warmen Meerwasser fordert man nicht nur seine Yogakenntnisse, sondern auch den Gleichgewichtssinn.
 
Quelle:  Visit St. Pete/Clearwater 18.02.20

Nationalpark-News

Nationalpark-News

Grand Canyon National Park
Because of icy switchbacks, foot traction devices & trekking poles are recommended for those hiking into Grand Canyon, especially on Bright Angel Trail.

Great Smoky Mountains National Park
Cades Cove and Laurel Creek Road past the Great Smoky Mountains Institute at Tremont will be closed beginning 8:00 pm Sunday, January 5 through February 29, 2020 for repairs to the Bote Mountain Tunnel on Laurel Creek Road. The roads will reopen March 1.

Joshua Tree National Park
Upper Covington Trailhead Spur is currently closed. Black Eagle Mine Road is closed long-term.

Muir Woods National Monument
The park will be closed from January 27th to February 7th, 2020. The park will reopen for visitors on February 8th.

Olympic National Park
The Elwha area is closed to vehicles beyond Madison Falls parking lot due to washout. Open to bicycle/pedestrian traffic beyond Madison Falls parking lot. Parking and turnaround space are limited. No visitor facilities beyond the gate at the parking lot. A bypass trail provides access around the flood damage. Pets are permitted on leash.
Due to riverbank erosion along Upper Hoh Road, Jefferson County has closed the road for safety until repairs are completed. The Hoh Rain Forest area of the park is current inaccessible.

Zion National Park
The Weeping Rock Trail, Hidden Canyon Trail, and Observation Point Trail (East Rim from Weeping Rock) are closed due to rockfall damage. These closures are indefinite at this time. Lower Emerald Pools Trail is closed for trail repairs until Spring 2020.

Quelle: Travalco 05.02.20

Nationalpark-News

Nationalpark-News
 
Grand Canyon National Park
Expect icy roads, footpaths and trails. Foot traction devices and trekking poles are recommended for those hiking down into Grand Canyon, especially on Bright Angel Trail.

Great Smoky Mountains National Park
Cades Cove and Laurel Creek Road past the Great Smoky Mountains Institute at Tremont will be closed beginning 8:00 pm Sunday, January 5 through February 29, 2020 for repairs to the Bote Mountain Tunnel on Laurel Creek Road. The roads will reopen March 1.

Joshua Tree National Park
Upper Covington Trailhead Spur is currently closed. Black Eagle Mine Road is closed long-term.

Muir Woods National Monument
The park will be closed from January 27th to February 7th, 2020. The park will reopen for visitors on February 8th.

Olympic National Park
The Elwha area is closed to vehicles beyond Madison Falls parking lot due to washout. Open to bicycle/pedestrian traffic beyond Madison Falls parking lot. Parking and turnaround space are limited. No visitor facilities beyond the gate at the parking lot. A bypass trail provides access around the flood damage. Pets are permitted on leash.
Due to riverbank erosion along Upper Hoh Road, Jefferson County has closed the road for safety until repairs are completed. The Hoh Rain Forest area of the park is current inaccessible. The Hoh Campground and Visitor Center are closed.

Zion National Park
The Weeping Rock Trail, Hidden Canyon Trail, and Observation Point Trail (East Rim from Weeping Rock) are closed due to rockfall damage. These closures are indefinite at this time. Lower Emerald Pools Trail is closed for trail repairs until Spring 2020.

Qulle: Travalco 29.01.20

Pennsylvania: Tierische Begegnung am Flughafen

Pennsylvania: Tierische Begegnung am Flughafen
 
Dank einer Kooperation mit dem Philadelphia Zoo können sich Reisende an ausgesuchten monatlichen Terminen über tierische Besucher am Philadelphia International Airport freuen. Alle Passagiere, die über ein gültiges Ticket verfügen, haben die Möglichkeit, mit Tieren auf Tuchfühlung zu gehen. Im vergangenen Jahr waren unter anderem Machu und Picchu, ein blau-gold gefiedertes Ara-Geschwisterpaar, Gürteltier Camilla sowie die zwei Köhlerschildkröten Meg und Tom am Flughafen zu Gast. 
Die Initiative hat aber auch einen ernsten Hintergrund. Mit dem Programm sollen die Leute für die Tiere und den Artenschutz sensibilisiert werden. Die Sammelkarten, die an jedem Besuchstag verteilt werden, dienen also nicht nur als nur Souvenir für ein besonderes Erlebnis, sondern informieren auch über Name, Geburtsdatum und Lieblingsessen der Tiere sowie über den Lebensraum der Spezies in freier Wildbahn und ihren Schutzstatus. 

Quelle: Fremdenverkehrsbüro Philadelphia 28.01.20
  Buchberggasse 34; 3400 Klosterneuburg; Österreich   +43 2243 / 25994   office@canadareisen.at / office@amerikareisen.at