Alberta: Bisons kehren offiziell in den Banff National Park zurück

Alberta: Bisons kehren offiziell in den Banff National Park zurück
 
Parks Canada freut sich über die am 1.Feb. 2017 erfolgreich stattgefundene Wiederansiedlung einer Büffelherde im Panther Valley des Banff National Park. Die historische Rückkehr wildlebender Büffel, nach einer Abwesenheit von über 100 Jahren, fällt idealerweise mit dem 150. Jahrestag der Konföderation Kanadas zusammen. In der Geschichte des ältesten National Parks Kanadas fehlten die frei umherziehenden Graser praktisch seit einem Jahrhundert, die Wiederansiedlung ist ein essentieller Beitrag für die nationale und internationale Erhaltung der Bisons.
Das Pilotprojekt benötigte insgesamt fünf Jahre und begann mit der Selektion der Tiere im Elk Island National Park 50km östlich von Edmonton, der Hauptstadt der Provinz. Nach den umfangreichen Vorarbeiten und medizinischen Untersuchungen wurden 16 Büffel Ende Jänner d.J. per LKW in der Nacht an die 400km entfernte Grenze des Banff National Parks in die der Provinz gehörende Ya Ha Tinda Ranch gebracht. Am nächsten Morgen wurden die Container per Hubschrauber in ein großräumig eingezäuntes Weidegebiet in Banff`s Panther Valley geflogen. Dort verbleibt die Herde unter Beobachtung durch Parks Canada Personal für 1 ½ Jahre, ehe die Zäune 2018 umgelegt werden, die Bisons werden sich danach ungehindert frei in einem Areal von 1200 km² bewegen und ihre Rolle im Ecosystem einnehmen können.  
 
Quelle: Parks Canada 01.02.17

Kanada: "Längster Trail der Welt" wird eröffnet

Kanada: "Längster Trail der Welt" wird eröffnet

Zum 150. Geburtstag eröffnet Kanada in diesem Jahr den 24.000 Kilometer langen "Great Trail". Seit 25 Jahren wird an dem nach eigenen Angaben "längsten Trail der Welt" geplant und gebaut. Für rund 75 Prozent des Weges werden bereits vorhandene Wanderwege, Routen durch Nationalparks und ehemalige Eisenbahntraßen genutzt. Der Trail führt von St. John’s im Osten des Landes bis nach Vancouver Island im Westen und soll vor allem Platz für nicht-motorisierte Erlebnisse in der Natur wie Wandern, Radfahren, Paddeln, Reiten und Ski-Langlauf bieten. Im Winter dürfen auch Schneemobile auf die Strecke. Auch Abstecher in die Northwest-Territories sind möglich. Auf dieser Route müssen Reisende allerdings ein Wasserfahrzeug, Kanu oder Floß einsetzen.

Quelle: Travel One 11.01.17

Alberta: Banff auf der "Best of the World"-Liste des National Geographic Traveler

Alberta: Banff auf der "Best of the World"-Liste des National Geographic Traveler
 
Die Zeitschrift National Geographic Traveler hat am 17. November ihre "Best of the World"-Liste mit 21 Top-Reisezielen für 2017 bekannt gegeben. Einziger Vertreter aus Kanada ist Banff, Alberta. Das Foto auf dem Deckblatt der Zeitschrift zeigt den berühmten gletschergespeisten Moraine Lake im Valley of the Ten Peaks im Banff National Park. Die 21 Ziele wurden von Reiseredakteuren des National Geographic Traveler ausgewählt. Die vollständige Liste wird in der Ausgabe von Dezember/Januar 2017 der Zeitschrift National Geographic Traveler vorgestellt, die ab sofort im Zeitschriftenhandel erhältlich ist.  

Quelle: Travel Alberta 19.12.16

Alberta: Jasper im Januar

Alberta: Jasper im Januar
 
Der Jasper National Park ist immer einen Besuch wert, doch ganz besonders vom 12. bis 19. Januar während des "Jasper in January"-Festivals. Hotels und Restaurants locken mit speziellen Angeboten, und viele Sehenswürdigkeiten und Attraktionen können zu ermäßigten Eintrittspreisen besichtigt werden. Dazu gibt es jede Menge Programme, Veranstaltungen und Winterspaß: Sportliche Wettbewerbe, Live-Musik, großes Chili-con-Carne-Kochen, Weinverköstigungen, Hundeschlittenrennen, Eislaufen, Workshops, eine Eisbar und ein riesiges Straßenfest mit Live-Acts und Feuerwerk. Mit reduzierten Skipässen, Live-Musik an den Wochenenden und einem packenden Unterhaltungsprogramm wie dem Zweierslalom verdoppelt die Marmot Basin Ski Area den Spaß.

Quelle: Travel Alberta 19.12.16

Alberta: Schneeschuh- und Fondue-Tour in Sunshine Village

Alberta: Schneeschuh- und Fondue-Tour in Sunshine Village
 
Wer leicht wie eine Feder durch den Tiefschnee schreiten und unberührte Winterlandschaft genießen möchte, sollte sich einer dreieinhalbstündigen Schneeschuhwanderung im Skigebiet Sunshine Village anschließen: Hier wird eine exklusive geführte Heritage Snowshoeing Tour nach Sunshine Meadows angeboten. Für Stärkung ist auch gesorgt: Nach der Wanderung durch die verschneite Wildnis werden zum krönenden Abschluss sogar Fondue und heiße Schokolade serviert.

Quelle: Travel Alberta 19.12.16

Alberta: Santa Claus Skitag in Mount Norquay

Alberta: Santa Claus Skitag in Mount Norquay
 
Banffs Hausberg Mount Norquay macht seinen Gästen ein ganz spezielles Weihnachtsgeschenk: Wer am 25. Dezember als Weihnachtsmann, Elfe oder Rentier verkleidet ins Skigebiet kommt, erhält einen Tages-Skipass gratis. Ho ho ho!! Und wer die Bretter mal ablegen möchte, kann sich im Snowtubing Park austoben: Anstatt mit Skiern oder einem Snowboard rutschen Abenteuerlustige beim Snowtubing in einem aufgeblasenen Autoreifen den Hang hinunter. 

Quelle: Travel Alberta 19.12.16
  Buchberggasse 34; 3400 Klosterneuburg; Österreich   +43 2243 / 25994   office@canadareisen.at / office@amerikareisen.at