Vancouver Island Whale Watching: Orcella Expeditions

Vancouver Island Whale Watching: Orcella Expeditions

Jim & Mary Borrowman, die Gründer von Stubbs Whale Watching in Telegraph Cove, dem ersten Unternehmen für sanfte Walbeobachtungen in British Columbia, haben die Gründung ihrer neuen Gesellschaft Orcella Expeditions bekannt gegeben. Das neue Unternehmen wird bis 7 Tage dauernde Touren zu Meeressäugetieren wie Grauwalen, Orcas (Killerwalen), Tümmlern, Weißstreifendelphinen, Minkwalen im Blackfish Archipel und darüber hinaus durchführen. Weiters kann man Steller Seelöwen, Robben und auf den zahlreichen Inseln auch Bären, Otter und Wölfe sehen. Ausgangspunkt für die 4 bzw. 5 Tagestouren ist Telegraph Cove im nördlichen Vancouver Island, wo man in schmucken Häusern untergebracht ist, als Schiff ist wieder die klassisch restaurierte MV Gikumi vorgesehen, mit der seit 2003 bereits Touren angeboten werden.

Quelle: Tourism Vancouver Island

British Columbia Ferries: Neues Schiff für die Inside Passage

British Columbia Ferries: Neues Schiff für die Inside Passage

British Columbia Ferries oder auch kurz BC Ferries genannt, schlägt im Frühjahr 2007 mit dem Einsatz der Northern Adventure für die bekannte Inside Passage zwischen Port Hardy und Prince Rupert ein neues Kapitel auf. Das neue Schiff hat über 70 Kabinen, eine allgemeine Lounge, ein Geschäft für Souvenirs, einen Informationsschalter für Touristen, eine Ausstellung regionaler Künstler und das Coastal Café. Von Mitte Mai bis September Abfahrt 0730h Ankunft 2230h – Buchung dringend erforderlich.

Weiters gibt es den Plan von BC Ferries für die Strecke von Port Hardy nach Bella Coola, bekannt unter Discovery Coast, ein neues Schiff mit Namen Northern Discovery auf Kiel zu legen und damit 2008 die MS. Chilliwack zu ersetzen.

Quelle: Tourism Vancouver Island

Air Canada im Toronto Terminal 1 unter einem Dach

Air Canada im Toronto Terminal 1 unter einem Dach

Ab sofort bietet Air Canada ihren Fluggästen im neuen Terminal 1 am Flughafen in Toronto den gesamten Service unter einem Dach. Im neu eröffneten Pier F im Terminal 1 werden nun alle internationalen Flüge zusammen mit den Inlands- und U.S.-Flügen (US Einreise erfolgt beim Umsteigen) abgefertigt. Kurze Wege, direktes Einsteigen und Übersichtlichkeit garantieren eine optimale Orientierung und minimale Umsteigezeiten.
Der Flugsteig ermöglicht es Air Canada, an ihrem größten kanadischen Drehkreuz alle Flüge in einem Terminal abzuwickeln. Um den Fluggästen das Reisen so einfach und angenehm wie möglich zu gestalten, bietet Pier F z.B. neue Check-in Kioske, Gepäckschalter für Web Check-in, neue Service Schalter sowie zwei neue Maple Leaf Lounges, die mit Bars, Bistros, Business- und Entertainment Center, Duschen und Ruheplätzen zum Entspannen ausgestattet sind.
Air Canada fliegt täglich nonstop von Frankfurt und München nach Toronto mit besten Anschlussverbindungen innerhalb Canadas und in die USA, in die Karibik, nach Mexiko, Lateinamerika und Australien.
Der non-stop Flug Austrian Airlines ab Wien in Zusammenarbeit mit Air Canada wird ebenfalls dort abgefertigt.

Quelle: Air Canada

Yukon: Frances Lake Wilderness Lodge

Yukon: Frances Lake Wilderness Lodge

Die Frances Lake Wilderness Lodge liegt eingebettet in ursprünglicher Natur im noch weitgehend unberührten südöstlichen Teil des Yukon`s in Kanada. Das Yukon Territory ist 6 x so groß wie Österreich und hat gerade so viele Einwohner wie Klosterneuburg, wobei mehr als die Hälfte davon in der Hauptstadt Whitehorse lebt. Die Lodge ist an einem abgeschiedenen See gelegen, eingerahmt von den nördlichen Ausläufern der kanadischen Rockies, nur auf dem Luft- oder Wasserweg erreichbar, Sommer und Winter geöffnet und bietet uneingeschränkte Möglichkeiten zum Fischen, Kanu und Kajak fahren, Wandern, Tiere beobachten, Fotografieren, Nordlichter bestaunen sowie motorlose Winteraktivitäten. Fern von Verkehr, Computer, Schlagzeilen und Alltagsstress besteht Raum für eine wahre Atempause, die Seele zu beleben und neue Energie zu tanken. Die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt lassen Sie eintauchen in die ursprüngliche Natur des kanadischen Nordens. Die Nähe zu Yukon’s erstem Handelsposten der geschichtsträchtigen Hudson Bay Company geben der Frances Lake Wilderness auch historisch reichhaltigen Hintergrund.

Quelle: Francis Lake Wilderness Lodge

Vancouver: Campingplatz Burnaby Cariboo R.V.

Vancouver: Campingplatz Burnaby Cariboo R.V.

Der Burnaby Cariboo R.V. Park liegt im Westen von Vancouver und ist vom Highway 1 gut zu erreichen. Der Campingplatz, der zu den Top 2 % in Nordamerika gerechnet wird, bietet 217 geteerte, ebene Stellplätze mit kompletten Anschlüssen und getrennten Zeltplätzen an. Dazu kommen ein beheiztes Swimmingpool, ein Sonnendeck und ein Jacuzzi. In der Anlage befindet sich ein Minimarkt, das Lougheed Einkaufszentrum mit 168 Geschäften liegt nur wenige Minuten entfernt. Die schöne Gestaltung und der nahe Burnaby Lake Regionalpark laden zu Spaziergängen ein, mit einer Bus- oder Schnellbahn erreicht man in Kürze die Innenstadt von Vancouver.

Quelle: Burnaby Cariboo R.V. Park

Quebec: Wanderungen in luftiger Höhe

Quebec: Wanderungen im Forêt de l'Aigle

Faszinierendes Naturerlebnis in luftiger Höhe: Seit Anfang Dezember 2006 können Outdoor-Liebhaber im Forêt de l'Aigle von Gatineau hoch über dem Hibou River wandern gehen. In dem 140 Quadratkilometer großen Schutzgebiet wurden zehn Überquerungen oberhalb des Flusses errichtet.

Besucher genießen von dort einen unvergeßlichen Blick auf den berühmten Pinienwald im Forêt de l'Aigle. Zu den weiteren Outdoor-Aktivitäten in der Schutzregion zählen Kanu-Campingtouren und Reiten. Als Unterkünfte stehen unter anderem drei luxuriös ausgestattete Hütten am Lac Mary zur Verfügung.

Quelle: Destination Québec
  Buchberggasse 34; 3400 Klosterneuburg; Österreich   +43 2243 / 25994   office@canadareisen.at / office@amerikareisen.at